Medienordnung

Mediennutzung an der Luise-Hensel-Schule

Wir – Schüler/-innen, Lehrer/-innen, Eltern und Schulbedienstete – verpflichten uns zu einem verantwortungsbewussten und sicheren Umgang mit Medien. Dabei ist eine liberale Mediennutzung zugleich verbunden mit einer großen Selbstverantwortung aller Beteiligten

Regelungen für die Nutzung elektronischer Medien durch die Schüler/-innen:

  • Beim Betreten des Schulgeländes sowie des Sportgeländes sind alle elektronischen Geräte ausgeschaltet und werden zusammen mit den Kopfhörern so verstaut, dass sie nicht sichtbar sind.
  • Während des Unterrichtes regeln ausschließlich die Lehrer/-innen die Nutzung elektronischer Medien (Einsatzzweck, Dauer …).
  • In der Mittagspause und in der unterrichtsfreien 5. Stunde vor dem Nachmittagsunterricht ist die Nutzung in der Mensa und im Innenhof erlaubt.
  • Private Bild –u. Tonaufnahmen sind während des Aufenthaltes in der Schule auf dem gesamten Schulgelände und Sportgelände nicht gestattet. Mit einer Veröffentlichung jeder Art ohne die Zustimmung der betroffenen Personen werden die Persönlichkeitsrechte verletzt und die Schülerin/der Schüler macht sich strafbar.
  • Bei Zuwiderhandlungen wird das Gerät eingezogen und kann am Ende des Unterrichts bei der Schulleitung abgeholt werden. Disziplinarische Maßnahmen lt. Schulgesetz § 53 werden zusätzlich geprüft und ausgesprochen. Schwere Verstöße werden bei der Polizei angezeigt.