Der Offene Ganztag an der LHR

Allgemeines

Seit dem Schuljahr 2005/2006 bietet die Jugendkunstschule des Bildungswerkes Carolus Magnus, die „Bleiberger Fabrik“, an der Luise-Hensel-Realschule ein offenes Ganztagsangebot an, das sich als sinnvolle Fortsetzung des Offenen Ganztags in der Grundschule erwiesen hat und eine verlässliche Fortsetzung der Nachmittagsbetreuung bietet.

Bei dem Ganztagsangebot handelt es sich um eine Kombination aus Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung sowie kreativen und sportlichen Werkstätten.

Das Angebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 7. Es ist möglich, sich für einen oder mehrere Nachmittage, Montag bis Donnerstag, zum Ganztag anzumelden.

Die Kosten für das Mittagessen betragen 3,50 Euro.

Das Essen wird nach dem „Chill&Cook“-Verfahren zubereitet, d.h. es wird erst kurz vor der Ausgabe fertig gegart. Es besteht aus Salat und Haupt-speise oder aus Hauptspeise und Nachtisch. Es gibt im Wechsel Geflügel-, Rind- und Schweinefleisch und einmal in der Woche ein vegetarisches Essen. Sollte das Menu einmal nicht den Geschmack des Kindes treffen, gibt es an der Theke Alternativen. In der Mensa steht ein Wasserspender.

Das Mittagessen nehmen die Ganztagskinder gemeinsam in unserer Mensa ein.

Struktur

Stunde Zeit Angebot
5. 12.50 Uhr – 13.50 Uhr Mittagessen und anschließend Hausaufgabenbetreuung:

Es betreut eine Lehrkraft der Schule und eine pädagogische Fachkraft der Bleiberger Fabrik sowie ein „Teamer“ (Schüler der Stufe 9 oder 10).

Die Ganztagskinder finden sich um 12.50 Uhr, nach der 2. großen Pause, in der Mensa ein.

14.00 Uhr – 15.30 Uhr Werkstattangebot:

Ballsport, Tanz, Werken, Chor, Computer, Instrumentenbau und Musik (vgl. Flyer), geleitet

von einer Fachkraft der Bleiberger Fabrik.

Hausaufgabenbetreuung

  • Die Hausaufgabenbetreuung findet in kleinen Gruppen in Klassenräumen statt.
  • Hausaufgaben können nur erledigt werden, wenn der Schüler sie in den Schulplaner eingetragen hat.
  • Es werden, wenn erforderlich, Hilfestellungen gegeben und es wird darauf geachtet, dass die Hausaufgaben des aktuellen Tages möglichst vollständig erledigt werden bzw. erledigt werden können.
  • Die Hausaufgabenbetreuung ist keine Nachhilfestunde, sondern ein Silentium.
  • Es ist wichtig, dass die Schüler die notwendigen Materialien zur Erledigung ihrer Hausaufgaben dabei haben (Buch, Heft, Füller, Stifte, Lineal, Hausaufgabenheft).

Werkstätten

  • Die Werkstätten umfassen Gruppen bis zu etwa 12 Schülern.
  • Die Werkstattleiter sind Dozenten der Jugendkunstschule Bleiberger Fabrik mit fachbezogener Ausbildung.
  • Die Werkstätten finden in den Räumen unserer Schule, in der Turnhalle oder auf dem Sportplatz statt.

Ansprechpartner

Ansprechpartner für den Offenen Ganztag sind Frau Haines (LHR) für das Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung und Frau Wichert (Jugendkunstschule) für die Werkstätten. Sollten Sie Unterstützung über das Bildungs- und Teilhabepaket erhalten, wenden Sie sich bitte an unseren Schulsozialarbeiter Herrn Schulpin. Er bearbeitet die Anträge des Jobcenters.

Regeln für den Ganztag

Die Regeln für den offenen Ganztag an der Luise-Hensel-Schule finden Sie hier.